Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Fragen und Antworten

Wie viele theoretische Pflichtstunden muss ich absolvieren? Welche Sonderfahrten benötige ich für die praktische Führerscheinprüfung? Egal, welche Frage Dir im Kopf herumspukt, wir haben die Antworten! Hier findest Du die wichtigsten Informationen rund um die Führerscheinausbildung auf einen Blick.

Eine erfolgreiche Führerscheinausbildung ist aber immer auch von persönlichen Faktoren abhängig. Deshalb stimmen wir unser Ausbildungskonzept gemäß Deiner individuellen Bedürfnisse gemeinsam mit Dir ab.

Wir freuen uns, Dich hierzu in unserer Fahrschule zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch begrüßen zu dürfen! Vereinbare gleich online einen Termin.

 

Die Antragstellung - der sogenannte Papierkram ;) 

Alle erforderlichen Formulare haben wir natürlich in der Fahrschule und füllen diese gemeinsam mit Dir aus. Sobald wir alle Unterlagen komplett haben, bringen wir den Antrag für Dich zum zuständigen Landkreis/Straßenverkehrsamt.

Für den Antrag brauchst Du grundsätzlich bei einer Ersterteilung*

1. Erste Hilfe Bescheinigung,                                                   

2. Sehtestbescheinigung (nicht älter als zwei Jahre),         

3.  Biometrisches Passbild,                         

4. Ausweiskopie,                                           

5. Landkreisgebühr in bar

Punkt 1-4 kann komplett in der Fahrschule gemacht werden ;)

Ohne diesen Antrag kannst Du keine Führerscheinprüfung machen. Deswegen bekommst direkt bei der Anmeldung einen Termin für den Erste-Hilfe-Kurs. Bei diesem Termin machen wir auch gleich den Sehtest und das Passbild. Das heißt, wenn Du dann zum Erste-Hilfe-Kurs die Landkreisgebühr mitbringst, ist der Antrag komplett und wir können ihn wegbringen.

Bei einer Erweiterung** des Führerscheins werden neben den oben genannten Unterlagen noch folgende Dinge benötigt:

-       Kopie Führerschein            

 

Nun gibt es auch noch das begleitende Fahren mit 17. Auch dafür gibt es Formulare, welche Du natürlich auch von uns bekommst. Diese nimmst Du dann mit nach Hause und füllst sie gemeinsam mit Deinen Eltern und den Begleitpersonen aus. Hierfür werden dann noch folgende Unterlagen benötigt:

 

-       Ausweiskopien der Erziehungsberechtigten

-       Ausweis- und Führerscheinkopien der Begleitpersonen

-       Landkreisgebühr in Höhe von derzeit 10,00 Euro pro Begleitperson

 

Die Kopien können selbstverständlich ebenfalls in der Fahrschule gemacht werden

          

*Ersterteilung bedeutet, dass noch kein Führerschein vorhanden ist z.B. Klasse AM (Roller)

**Erweiterung bedeutet, dass Du bereits einen Führerschein hast und nun noch eine Klasse dazu machen möchtest z.B. Du hast schon Deinen B (Auto) Führerschein und möchtest jetzt noch die Klasse A (Motorrad) machen

Die Mofa-Prüfbescheinigung ist KEIN Führerschein - nur so am Rande erwähnt ;)

 

Das ist von Schüler zu Schüler unterschiedlich ;)

Gesetzlich vorgeschrieben sind die 12 Sonderfahrten

- 5 Überlandfahrten

- 4 Autobahnfahrten

- 3 Nachtfahrten

Jedoch musst Du vorher auf jeden Fall Übungsstunden machen! Bitte vertraue hier auf Deinen Fahrlehrer. Er wird entscheiden, wann Du soweit bist. Schließlich sollst Du sicher im Verkehr sein und das Fahrzeug gut beherrschen. 

Du hast bei uns die Möglichkeit schon einmal auf dem Fahrsimulator zu üben. Hier kannst Du 9 Fahrstunden machen und lernst bereits etwas die Grundlagen kennen, sowie:

- Abbiegen

- Vorfahrt

- Überholen Überland

- Autobahn Grundlagen und Spezialfälle

Termine dafür machst Du direkt bei uns im Büro ;)

Im Vorfeld sei erwähnt, dass Du den Unterricht bei uns in einem Intensivkurs machen kannst. Termine hierfür bekommst Du direkt bei der Anmeldung!

Wieviel Unterricht Du machen musst, kommt ganz auf die Klasse an, die Du machen möchtest ;)

Bei einer Ersterteilung sind folgende Unterrichtseinheiten Pflicht:

Klasse B (Auto) - 14 Einheiten unterteilt in 12x Grundstoff und 2x klassenspezifischer Stoff

Klasse A, A2, A1 (Motorrad) - 16 Einheiten unterteilt in 12x Grundstoff und 4x klassenspezifischer Stoff

Klasse AM (Motorrad) - 14 Einheiten unterteilt in 12x Grundstoff und 2x klassenspezifischer Stoff

Klasse L (Trecker) - 14 Einheiten unterteilt in 12x Grundstoff und 2x klassenspezifischer Stoff

Klasse T (Trecker) - 18 Einheiten unterteilt in 12x Grundstoff und 6x klassenspezifischer Stoff

Dann gibt es aber noch die Erweiterungen ;)

Wenn Du bereits einen Führerschein hast und eine neue Führerscheinklasse machen möchtest, musst Du folgende Unterrichte machen:

Klasse B - 8 Einheiten unterteilt in 6x Grundstoff und 2x klassenspezifischer Stoff

Klasse A, A2, A1 - 10 Einheiten unterteilt in 6x Grundstoff und 4x klassenspezifischer Stoff

Klasse AM (Motorrad) - 8 Einheiten unterteilt in 6x Grundstoff und 2x klassenspezifischer Stoff

Klasse L (Trecker) - 8 Einheiten unterteilt in 6x Grundstoff und 2x klassenspezifischer Stoff

Klasse T (Trecker) - 12 Einheiten unterteilt in 6x Grundstoff und 6x klassenspezifischer Stoff

Klasse C1 (LKW) - 12 Einheiten unterteilt in 6x Grundstoff und 6x klassenspezifischer Stoff

Klasse C (LKW) - 16 Einheiten unterteilt in 6x Grundstoff und 10x klassenspezifischer Stoff

Wie Du siehst, reduziert sich dann der Grundstoff auf die Hälfte ;)

 

 

 

 

Beratungsgespräch vereinbaren

Du hast noch offene Fragen? 
Wir beraten Dich gerne.